Meine Arbeitsweise - Stefan Kasselmann Finanzierungen

Logo

k a s s e l m a n n

Logo
Logo
kasselmann
Direkt zum Seiteninhalt
Finanzierungen > Unternehmensfinanzierung


Meine Arbeitsweise

Die Finanzierung einer privat oder gewerblich genutzten Immobilie ist für die meisten unter uns kein alltägliches Investment. Auch wenn in Zeiten des Internets bereits viele Informationen frei verfügbar sind, ist in nicht routinemäßige und komplexe Themen wie der Immobilienfinanzierung die Einbindung von verschiedenen Spezialisten in persönlichen Gesprächen meistens unerlässlich.

Egal ob es sich um den Erwerb einer selbstgenutzten Wohnimmobilie, eines Renditeobjektes oder ob es sich im Rahmen einer Unternehmung um den Kauf oder Bau neuer Büroräume oder einer Lagerhalle handelt. Bei der Durchführung eines derartigen Vorhabens, hat sich in meiner langjährigen Berufserfahrung auf diesem Gebiet die folgende Arbeitsweise bewährt:

  1. An erster Stelle steht die Bedarfsanalyse. In einem persönlichen Gespräch berichten Sie mir über Ihre Vorstellungen, Wünsche und Ziele. Hierauf basierend ermitteln wir gemeinsam die Gesamtkosten für Ihr Vorhaben. Danach kann ich Ihnen eine erste Einschätzung geben, ob Ihre Vorstellungen realisierbar erscheinen bzw. wie hoch Ihr Finanzierungsrahmen ist.

  2. Nach Ermittlung des tatsächlichen Finanzierungsbedarfs baue ich mit Ihnen die Struktur der Finanzierung auf. Hierbei geht es beispielsweise um die Höhe des Eigenkapitals, welches von Ihnen eingesetzt werden soll. Gleichzeitig überprüfen wir, welche Fördertöpfe von welchen Fördermittelgebern (KFW, BAFA, Bürgschaftsbank, Investitionsbank etc.) wir für Ihr Vorhaben ggf. anzapfen können und ob der Einsatz überhaupt sinnvoll erscheint. Nach Klärung dieser Fragestellungen präsentiere ich Ihnen Finanzierungsalternativen.

  3. Nach gemeinsamer Würdigung der Angebote und Auswahl einer Alternative, stellen wir gemeinsam die Finanzierungsdokumente für den Darlehensgeber zusammen und beantragen Ihr Immobilardarlehen.

  4. Idealerweise erfolgt danach die Kreditzusage des Kreditinstitutes und die Übermittlung der Kreditvertragsunterlagen. Erst nachdem wir den Kreditvertrag im Ganzen und wesentliche Vertragsbestandteile im Speziellen auf Umsetzbarkeit geprüft haben, sollten Sie das Vertragsangebot der Bank annehmen. Wesentliche Vertragsbestanteile sind beispielsweise die Auszahlungsvoraussetzungen, deren Würdigung vor der Unterschrift ein besonderes Augenmerk gilt. „Kredit zugesagt heißt noch nicht, Geld auf dem Konto“. Falsch formulierte Auszahlungsvoraussetzungen können das Vorhaben verzögern oder gar ins Wanken bringen.

  5. Ist der Kreditvertrag rechtsverbindlich unterschrieben und sind die Kreditmittel auszahlungsreif, begleite ich Sie aktiv bis zum Einzug in Ihr neues Heim, um unliebsame Störungen – wie schlimmstenfalls einen Baustopp - während der Auszahlungsphase Ihres Vorhabens zu vermeiden.

Hier erfahren Sie, wie meine Kunden über meine Arbeitsweise denken.

Build 16.3.1.190104.1725A
Kontakt
Bundesverband
033631-648 677
0173-230 38 87
Zurück zum Seiteninhalt