Immobilie für Selbständige - Stefan Kasselmann Finanzierungen

Logo

k a s s e l m a n n

Logo
Logo
kasselmann
Direkt zum Seiteninhalt
Finanzierungen > Immobilienfinanzierung


Wohnimmobilie für Selbständige


Selbständige werden in den Kreditinstituten als gesonderte Gruppe betrachtet, da Sie hinsichtlich der  Kreditbeurteilungskriterien  spezielle Merkmale aufweisen. Benötigen Sie als Selbständiger Finanzierungsmittel für den Bau oder Kauf einer privaten Wohnimmobilie, sind im Vergleich zu abhängig Beschäftigten Besonderheiten zu beachten.

Benötigen Selbständige oder Unternehmen hingegen im Rahmen Ihrer betrieblichen Tätigkeit Finanzierungsmittel für den Bau oder Kauf einer Immobilie, wird von den Banken und Sparkassen eine klare Abgrenzung vorgenommen. Dann handelt es sich im Bereich der Unternehmensfinanzierung um die Finanzierung einer Gewerbeimmobilie (auch Gewerbefinanzierung).

Die Gruppe der Selbständigen

Spricht man über Selbständige, fallen einem als erstes die zahlreichen Handwerker, Gewerbetreibenden und Freiberufler ein. Aber auch die Vollhafter der Offenen Handelsgesellschaft und die Komplementäre einer Kommanditgesellschaft gehören dieser Gruppe an. Der Geschäftsführer einer GmbH, der gleichzeitig Mehrheitsgesellschafter ist, zählt ebenfalls zu den Selbständigen.

Unterlagen

Die Dokumente, die die Kreditinstitute zur Würdigung der Bonität benötigen, sind deutlich umfassender als bei Angestellten. Die wichtigsten Nachweise sind:

  • Jahresabschlüsse (Bilanz und GuV) oder Einnahmen- Überschussrechnungen der jeweils letzten drei Geschäftsjahre
  • aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertung inklusive Summen- und Saldenliste
  • Einkommensteuererklärungen und Einkommensteuerbescheide

Je nach Umfang des Bauvorhabens werden von den Kreditinstituten auch Planungsunterlagen (Liquiditätsplan, Rentabilitätsvorschau) verlangt.

Tipp: Pflegen Sie bitte einen regen Austausch mit Ihrem Steuerberater, um die Buchführung auf einem aktuellen Stand zu halten, denn das erleichtert die zeitnahe Beibringung aussagekräftiger Unterlagen.

Hürden  

Die quantitativen und qualitativen Anforderungen an die Dokumente führen zu einem deutlich höheren Prüfungsaufwand und erfordern Spezialistenwissen. Es ist beispielsweise schwieriger, aus den Unterlagen ein nachhaltiges monatliches Nettoeinkommen, welches für die Bedienung der monatlichen Raten zur Verfügung steht, zu ermitteln. Selbständige verfügen oft über schwankende bzw. teils stark schwankende Einkünfte.

Einige Kreditinstitute betreiben die Kreditvergabe an Selbständige für die private Wohnimmobilie lediglich eingeschränkt bzw. bis zu bestimmten Kreditgrößen regelrecht stiefmütterlich. Freiberufler sind gern gesehen, Handwerker des Baugewerbes dagegen weniger gern gesehen.  Woran liegt das? Die Berufsgruppen der Ärzte, Notare, Steuerberater etc. sind besser geschützt, häufig bonitätsstark und deren Einkommensunterlagen (meistens Einnahmen- Überschussrechnung) einfacher zu bewerten. Handwerker des Baugewerbes hingegen, sind statistisch häufiger von Insolvenzen betroffen als der Bundesdurchschnitt der Selbständigen.

Die Mehrzahl der Banken und Sparkassen setzen eine dreijährige Selbständigkeit voraus. Bei kürzeren Zeitspannen wird die Einreichung Ihres Businessplanes mit allen Teilplänen erforderlich, da Sie als Existenzgründer betrachtet werden.  

Empfehlung

Bei Baufinanzierungen von Wohnimmobilien für Selbständige steckt der Teufel häufig im Detail. Es ist schon sehr viel gewonnen, wenn Sie Ihre Buchführung aktuell halten. Die gründliche Vorbereitung ist besonders wichtig. Sprechen Sie mich bitte frühzeitig an. Ich verfüge über das notwendige Spezialistenwissen, weiß welche Anforderungen die Kreditinstitute an Ihr Bauvorhaben stellen und welche Institute für Ihr Vorhaben in Frage kommen können.

Hier erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeitsweise. Wertvolle zusätzliche Ratschläge können Sie hier finden.

Build 16.3.1.190104.1725A
Kontakt
Bundesverband
033631-648 677
0173-230 38 87
Zurück zum Seiteninhalt